Deutschlands beliebtester Wanderweg liegt im Elbsandsteingebirge in der Sächsischen Schweiz. Das entschied zumindest die Mehrheit der rund 5 400 Teilnehmer der Onlineumfrage „Wanderziele 2008“, durchgeführt von der Internetplattform www.wanderwelten.com.

Gekürt wurde der 18 Kilometer lange Malerweg zwischen dem Lichtenhainer Wasserfall und Schmilka an der Grenze nach Böhmen – eine Strecke, die schon seit 200 Jahren touristischen Ruhm genießt und Künstler der Romantik, wie zum Beispiel Caspar David Friedrich, in ihren Bann zog. Den zweiten Platz errang eine 25 Kilometer lange Tour durch die Wutachschlucht im Südschwarzwald. Platz drei erreichte eine Bergwanderung am Nagelfluhgrat bei Oberstaufen in Bayern, ein 14 Kilometer langes Teilstück des Maximiliansweges.

Dieser Artikel ist hilfreich. 495 Nutzer finden das hilfreich.