„Spieglein, Spieglein an der Wand ... zur Diskussion um den Schönheitswahn“ heißt eine Broschüre des Bundesgesundheitsministeriums. Mit Beiträgen von Kardinal Lehmann und Franka Potente wird darauf hinge­wiesen, dass man „an seinem Körper arbeitet, aber ihn nicht verletzt“.

Infos: www.bmgs.bund.de als PDF-Datei oder gratis per Telefon: 0 180 5/15 15 10, Bestellnummer A 331.

Dieser Artikel ist hilfreich. 113 Nutzer finden das hilfreich.