Problemtrockner sind selten

Verstopfte Pumpen, teure Reparaturen, verärgerte Kunden – in test 9/2015 und 9/2016 hatten wir berichtet, dass viele Leser über Probleme mit Wärmepumpentrock­nern von Bosch und Siemens klagten, die selbst­reinigende Kondensatoren an Bord haben. Teil­weise bereits nach andert­halb Jahren hatten Flusen die Geräte lahmgelegt. In unseren Tests konnten wir die beschriebenen Defekte nicht beob­achten.

Über­arbeitete Modelle

BSH Hausgeräte ist der Hersteller von Bosch- und Siemens-Wärmepumpentrock­nern. Er hatte bei älteren Modellen Probleme mit der Selbst­reinigung einge­räumt und versichert: Nach Herbst 2011 neu auf den Markt gebrachte Trockner seien über­arbeitet und würden zuver­lässig funk­tionieren. Die geschilderten Defekte an danach hergestellten Trock­nern seien Einzel­fälle. Eine konkrete Ausfall­quote teilte BSH nicht mit. Wir haben eine repräsentative Umfrage in Auftrag gegeben, um heraus­zufinden, wie reparatur­anfäl­lig Wärmepumpentrockner sind, die ab 2013 gefertigt wurden.

Nicht häufiger kaputt

Die Umfrage zeigt: Seit 2013 produzierte Trockner mit selbst­reinigendem Kondensator sind nicht anfäl­liger für Reparaturen als Geräte ohne Selbst­reinigung. Die Ausfall­quote ist in beiden Gruppen annähernd gleich: Mit selbst­reinigenden Modellen hatten 6 Prozent der Nutzer bis Juli 2017 Probleme, mit herkömm­lichen Trock­nern 7 Prozent.

Übliche Ausfall­quote

Der Anteil defekter Wärmepumpentrockner ist vergleichs­weise nicht hoch. Laut Umwelt­bundes­amt wurden 2012/13 rund 8 Prozent der großen Haus­halts­geräte wie Trockner, Kühl­schränke und Wasch­maschinen inner­halb der ersten fünf Jahre wegen eines Defekts sogar ausgetauscht.

Vielfältige Reparaturen

Auch Teilnehmer der Umfrage klagten über verschmutzte Pumpen bei selbst­reinigenden Trock­nern. Sie nannten aber ebenso andere Defekte, etwa an der Elektronik oder am Feuchtig­keits­sensor. Die Nutzer herkömm­licher Trockner berichteten ebenfalls von verschiedensten Reparaturen. Gehäufte Defekte an einem bestimmten Bauteil kristallisierten sich in keiner der beiden Geräte­gruppen heraus.

Die Umfrage

Im Juli 2017 befragte ein renommiertes Markt­forschungs­institut in unserem Auftrag 735 Personen, die einen ab 2013 produzierten Wärmepumpentrockner gekauft hatten – darunter 334 selbst­reinigende von Bosch und Siemens sowie 401 herkömm­liche Trockner von AEG, Bauknecht, Beko, Bosch, Siemens, Gorenje, Hoover, LG und Miele. Die Stich­probe ist repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahre, die das Internet nutzt.

Jetzt freischalten

TestWäschetrockner05.10.2017
5,00 €
Zugriff auf Testergebnisse für 90 Produkte (inkl. PDF).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7 € pro Monat oder 50 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 9 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 471 Nutzer finden das hilfreich.