WLan am Flughafen Meldung

Kostenloses Netz. Zwei Airports bieten es rund um die Uhr.

Am Frank­furter Flughafen können Reisende seit Juli ohne Zeit­einschränkung über kostenloses WLan im Internet surfen. Bedingung: Sie müssen sich mit ihrer E-Mail-Adresse registrieren. Wer kein mobiles Gerät dabei hat, kann kosten­pflichtige „Internetpoints“ nutzen.

Frank­furt am Main ist nach Köln-Bonn der zweite große Airport im Land, der kostenloses WLan rund um die Uhr anbietet. In Köln-Bonn reicht eine einfache Registrierung mit Namen. Andere deutsche Flughäfen bieten eine kostenlose Netz­verbindung bestenfalls zeitlich einge­schränkt. In Hamburg können Passagiere und Besucher bis zu 60 Minuten gebührenfrei WLan nutzen. In Bremen, Dresden, Düssel­dorf, München und Nürn­berg sind es lediglich 30 Minuten.

Nur gegen Geld können Reisende die Netz­zugänge in Berlin-Tegel, Berlin-Schöne­feld, Dort­mund, Hannover, Leipzig/Halle sowie in Stutt­gart nutzen. Zwischen 4 und 7 Euro pro Stunde muss zahlen, wer dort über das kabellose Flughafen-Netz surfen will.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4 Nutzer finden das hilfreich.