Die Vorstandsgehälter bei Aktiengesellschaften stehen zunehmend in der Kritik. Viele halten sie für überhöht und intransparent. Der kleine Computeranbieter Gericom, Mitglied im deutschen SDax, zeigt, dass es auch anders geht. Sein Vorstandsvorsitzender Hermann Oberlehner wird auf eigenen Wunsch auf die Auszahlung seiner Bezüge verzichten, bis Gericom die Gewinnschwelle erreicht. Aktionäre werden das gern hören. Neben der Bereitschaft zur eigenen Verantwortung signalisiert der Vorstand damit auch, dass er von seinem Unternehmen überzeugt ist.

Dieser Artikel ist hilfreich. 86 Nutzer finden das hilfreich.