Vorsicht, Öllampen! Meldung

Hersteller und Vertreiber hinken der Norm hinterher: Nur für den Betrieb im Freien gibt es schon kindersichere Öllampen.

Schon geringe Mengen der für Öllampen vorgesehenen Brennstoffe auf Paraffinbasis können schwere Lungenschäden auslösen. Waren Kinder in Unfälle mit diesen Produkten verstrickt, hatten sie meist aus den Lampen getrunken. Die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung hat nun in Zusammenarbeit mit dem Bundesinstitut für Risikobewertung einen kindersicheren Brenner für Öllampen im Wohnbereich und im Freien entworfen (Foto). Der Entwurf setzt die EU-Norm zu Sicherheitsanforderungen und Prüfverfahren für Öllampen zu dekorativen Zwecken um. Auch das Nachrüsten älterer Modelle wäre möglich. Bis dahin ist weiter Vorsicht geboten. Weitere Informationen: www.bfr.bund.de.

Dieser Artikel ist hilfreich. 224 Nutzer finden das hilfreich.