Unser Rat

Vormund werden. Seien Sie sich im Klaren, dass Sie viel Verantwortung tragen, wenn Sie einen minderjäh­rigen Flücht­ling in allen recht­lichen Angelegenheiten vertreten. Prüfen Sie, ob Sie ausreichend Zeit haben, beratend zur Seite stehen zu können. Einen Antrag auf Vormund­schaft stellen Sie beim Familien­gericht.

Kontakt. Rat gibt es bei Jugend­ämtern und dem Bundes­amt für Familie und zivilgesell­schaftliche Aufgaben (Bafza.de, Tel. 0 800/2 00 50 70). Schu­lungen zum Ehren­amt bieten Initiativen in vielen Städten an (So können Privatpersonen Vormund werden, Stich­wort „Ansprech­partner“).

Dieser Artikel ist hilfreich. 37 Nutzer finden das hilfreich.