Wer einen Vorführwagen kauft, muss mit einem älteren Auto rechnen. Das hat der Bundesgerichtshof zum Kauf eines Wohnmobils entschieden. Der Käufer hatte herausgefunden, dass sein Vorführmodell schon zwei Jahre gestanden hatte. Das Geschäft kann er nicht rückgängig machen (Az. VIII ZR 61/09).

Dieser Artikel ist hilfreich. 38 Nutzer finden das hilfreich.