Von-Holst-Anlage­skandal Prozess hat begonnen

14.10.2019

Der Prozess gegen Anne, Alexander und Antonia von Holst hat am 13. Mai 2019 vor der 9. Strafkammer in Augs­burg begonnen. Es geht um Betrug und um Steuer­hinterziehung. Insgesamt sind bis Ende September 18 Termine angesetzt. Wie berichtet, haben die erwachsenen Kinder des in die USA geflüchteten Finanzhais Rainer von Holst dessen Abzo­ckerfirmen – darunter die Firmen­welten-Gruppe und die Wurst­welten GmbH aus Augs­burg – weitergeführt (Anklage gegen Kinder von Rainer von Holst erhoben). Tausende Anleger wurden dabei um Millionen von Euro geschädigt.

Tipp: Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Special Abzocke, Drohungen, Rufmord: Rainer von Holst und der Gerlachreport.

14.10.2019
  • Mehr zum Thema

    Anlage­skandal Frühes Prozessende?

    - Um den Prozess gegen drei Kinder des Anla­gehais Rainer von Holst abzu­kürzen, versuchen Anwälte und Staats­anwalt­schaft sich zu verständigen. Das ­berichtet die Zeitung...

    Gerlachreport Anklage gegen Kinder von Rainer von Holst erhoben

    - Rainer von Holst hat mithilfe seiner erwachsenen Kinder von den USA aus Tausende deutsche Anleger abge­zockt. Im August 2018 wurden Anne von Holst, Alexander von Holst...

    Abzo­ckernetz­werk Wurst­welten & Co. Prozess um Millionen­betrug

    - Drei erwachsene Kinder von Rainer v. H. sowie ein ehemaliger Vertriebs­leiter stehen seit Anfang Mai in Augs­burg wegen des Verdachts des gemeinschaftlichen...