Besonderheit: Waschnüsse

Vollwaschmittel Test

Sapdu-Clean Liquid Waschnuss. 1,5 Liter für 6,99 Euro gekauft bei Edeka (links). Sapdu-Clean Waschnüsse. 250 Gramm mit Baumwollsäckchen für 6,95 Euro gekauft bei Edeka (rechts).

Es klingt verlockend: Die Früchte des asiatischen Waschnussbaums sollen ohne chemische Zusätze waschen, schonend für Mensch und Umwelt. Ihre Schalen enthalten Saponine, die in Verbindung mit Wasser Seife bilden. In Indien werden sie daher traditionell zum Waschen verwendet. Seit einigen Jahren sind Waschnüsse in Form von Schalen, Pulvern und Flüssigextrakten auch in Deutschland als natürliche Waschmittel auf dem Markt. Wir haben ein solches Schalen- und ein Flüssigwaschmittel getestet. Das Ergebnis ist ernüchternd: Schon nach wenigen Wäschen waren die Textilien deutlich vergraut. Die Fleckentfernung beider Produkte ist „mangelhaft“. Hier fehlen Enzyme und Bleichmittel. Bei hartem Wasser kann zudem die Maschine schnell verkalken, sodass ein zusätzlicher Wasserenthärter notwendig ist. Da ist es ein schwacher Trost, dass Waschnüsse die Textilfarben schonen.

test-Kommentar: Waschnüsse bieten keine echte Alternative zu synthetischen Waschmitteln. Die Wäsche vergraut sehr schnell und die Fleckentfernung ist „mangelhaft“. Zudem kosten sie mit 14 Cent (Nüsse) und 19 Cent (Liquid) pro Waschgang mehr als viele herkömmliche Waschmittel. Auch sind die waschaktiven Saponine nicht leichter biologisch abbaubar als Tenside in synthetischen Waschmitteln.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2100 Nutzer finden das hilfreich.