So haben wir getestet

Im Test: 21 Voll­wasch­mittel­pulver, darunter 4 Gleichheiten. 13 Produkte sind Kompakt­wasch­mittel, 8 Pulver in Groß­paketen. Als Neuheit geprüft: 1 Gel in wasser­löslicher Folie.

Einkauf: Februar bis April 2014.

Preise: Anbieterbefragung im September 2014.

Abwertungen

War die Wasch­wirkung befriedigend oder schlechter, konnte das test-Qualitäts­urteil nicht besser sein. War Schmutz­entfernung oder Vergrauung ausreichend oder schlechter, konnte die Wasch­wirkung nicht besser sein. War das Urteil für Mess­becher ausreichend oder schlechter, konnte Deklaration und Verpackung maximal zwei Noten besser sein.

Wasch­wirkung: 50 %

Handels­übliche Wasch­maschinen wurden mit 4,5 kg Wäsche (vorwiegend Baumwolle) beladen, die Wasser­härte lag bei 14° dH (2,5 mmol/l). Die Wasch­mittel haben wir für normal verschmutzte Wäsche dosiert. Schmutz entfernen: Neue weiße T-Shirts aus Polyester/Baumwolle sowie Gers­tenkorn- und Frottiertücher aus Baumwolle wurden an 57 Haushalte verteilt, eine Woche benutzt, im Prüf­institut bei 40 °C gewaschen und erneut ausgegeben. Die visuelle Abmusterung erfolgte nach 10 und 15 Wäschen durch fünf geschulte Fach­kräfte mit anschließender statistischer Auswertung. Im gleichen zeitlichen Abstand ermittelten wir den Weiß­grad nach Ganz Griesser, die Farb­ton­abweichungs­zahl (FAZ) und den Grund­weiß­wert Y (Vor Vergrauung schützen).
Fleck­entfernung: Bei 20 °C, 40 °C und 60 °C an 30 Fleck­arten auf Baumwolle, davon 6 fettige und ölige Flecken, die auch auf Polyester geprüft wurden. Zwei Fachleute beur­teilten Fleck­entfernung jeweils nach einer Wäsche (mindestens 5 Versuche je Temperatur und Flecken­arten).

Textilschonung: 10 %

Den Farbtonerhalt beur­teilten wir an 25 unterschiedlich gefärbten Textilien (über­wiegend Baumwolle) − nach 10 und 20 Wäschen bei 40 ° C. Dazu erfolgte eine Farbdifferenz­messung sowie eine farbmetrische Beur­teilung gemäß ISO-105-A05 oder eine visuelle Beur­teilung gemäß ISO 105-A03.
Die Faserschonung prüften zwei Fachleute nach 20 Wäschen an sechs oberflächen­empfindlichen Textilien durch visuelle Beur­teilung.

Deklaration und Verpackung: 10 %

Erkenn­barkeit: Fünf Verbraucher prüften, wie gut das Wasch­mittel als Voll­wasch­mittel zu erkennen ist. Außerdem begut­achteten sie Umfang, Über­sicht­lich­keit und Lesbarkeit der Wasch- und Pfle­gehin­weise sowie die Verfügbarkeit und Brauch­barkeit der bestellten Mess­becher. Im Prüf­punkt Füll­grad der Verpackung bestimmten wir das Verpackungs­volumen pro Wasch­gang und beur­teilten es in Relation zum Volumen der pro Wasch­gang benötigten Dosiermenge.

Umwelt­eigenschaften: 30 %

Die Gewässerbelastung beur­teilten wir nach Art und Menge der ins Abwasser gelangten Inhalts­stoffe mithilfe einer Modell­rechnung unter Berück­sichtigung von Exposition und Wirkung. Außerdem wurde eine Bewertung der Gesamt­rezeptur durch­geführt auf Basis der Entscheidung der Europäischen Kommis­sion zur Fest­legung von Umwelt­kriterien für Wasch­mittel (2003/200/EG).
Beim Verpackungs­aufwand bestimmten wir Art und Menge der Verpackung und berechneten daraus die Abfall­menge pro Wasch­gang, bezogen auf normal verschmutzte Wäsche.
Dosier­anleitung: Fünf Personen beur­teilten die Lesbarkeit, Verständlich­keit und den Umfang der Dosier­anleitung.

Dieser Artikel ist hilfreich. 223 Nutzer finden das hilfreich.