Vollkaskoversicherung Meldung

Sender verloren? Die Vollkasko muss trotz Ablenkung zahlen.

Ein Autofahrer handelt nicht grob fahrlässig, wenn er während der Fahrt kurz das Radio bedient und aufgrund dieser Unaufmerksamkeit einen Unfall verursacht. Die Vollkaskoversicherung muss für den Schaden aufkommen, urteilte das Oberlandesgericht Nürnberg zugunsten eines Versicherten (Az. 8 U 4033/04).

Der Mann war bei der Suche nach einem Radiosender auf eine Verkehrsinsel aufgefahren. Der Versicherungsschutz bestehe trotz der Ablenkung, die nahezu alltäglich sei, entschied das Gericht. Sonst verliere die Vollkaskoversicherung ihren Sinn.

Dieser Artikel ist hilfreich. 553 Nutzer finden das hilfreich.