test-Kommentar

Die Werbung für die sogenannte Volks-Kaffee­maschine K-fee 770ws ist zu positiv. Sie bietet keinen "Geschmacks-Luxus, den sich jeder leisten kann". Die Kapseln sind im Vergleich zu Pads teuer. Und über den Geschmack muss jeder selbst entscheiden. Probieren ist in den Penny- und Schle­ckermärkten jedenfalls nicht möglich. Schme­cken die Kaffee­getränke zuhause nicht, war die Anschaffung ein Flop. Durch den Kapselmüll und den zu hohen Standby-Verbrauch bleibt zudem die Umwelt auf der Strecke. Schade, denn in der Hand­habung ist die kompakte Maschine einfach und gut.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1345 Nutzer finden das hilfreich.