Vitamine Meldung

Die deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) hat jetzt zusammen mit Österreich und der Schweiz neue Referenzwerte für die tägliche Vitaminzufuhr herausgegeben. Die Werte berücksichtigen auch krankheitsvorbeugende Aspekte und fallen deshalb für die antioxidativen Vitamine C und E und für die Folsäure höher aus als in der Vergangenheit. Für Vitamin C gelten jetzt 100 Milligramm statt 75, für Vitamin E 14 statt 12 (Männer). Der Wert für Folsäure wurde von 300 auf 400 Mikrogramm täglich heraufgesetzt. Nur bei sorgfältig ausgewählter Kost (fünfmal täglich Obst und Gemüse) können Sie diese Mengen täglich aufnehmen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 396 Nutzer finden das hilfreich.