Interview: „Die Vielfalt auf dem Speiseplan machts“

Vitamine Meldung

Prof. Dr. Klaus Eder

Prof. Dr. Klaus Eder ist Dozent und Ernährungswissenschaftler an der Universität Gießen.

Vitamin C soll vor Erkältungen schützen. Ist das ein Mythos?

Ja. Und diesen haben wir ernsthaft dem Doppelnobelpreisträger und Vitamin-C-Fanatiker Linus Pauling zu verdanken. Er schrieb in seinem Bestseller „Vitamin C und der Schnupfen“, dass Vitamin C vorbeugend gegen Erkältungen hilft. Viele Studien haben diese Behauptung allerdings widerlegt. Jedoch kann die Einnahme von Vitamin C bei einer bereits bestehenden Erkältung sie schneller abklingen lassen.

Über Vitamine findet man täglich viele Berichte in den Medien. Wie sollte der Leser damit umgehen?

Für den Leser sind diese schwierig zu beurteilen. Denn was soll er mit der Nachricht „Tomaten schützen gegen Prostatakrebs“ anfangen? Er soll nicht sofort beginnen, kiloweise Tomaten zu essen. Zwar ist viel frisches Gemüse auf dem Speiseplan gesund, aber eben nicht nur ein spezielles Gemüse oder ein spezielles Vitamin: Die Vielfalt auf dem Speiseplan machts.

Kann der Verbraucher solche Nachrichten auf Seriosität prüfen?

Als Erstes sollte der Leser die Quellen kontrollieren: Ist es ein wissenschaft­licher Artikel, kommt er von einer neutralen Stelle, stehen Verbände oder Firmen dahinter? So kann der Leser besser beurteilen, ob die Verfasser vielleicht kommerzielle Absichten hegen. Vorsicht ist auch bei Einzelstudien geboten: Anhand einer einzigen Studie lässt sich keine aussagekräftige Angabe über die Funktion eines Vitamins treffen. Und was man nicht vergessen darf: Manch einer will mit reißerischen Schlagzeilen nur die Auflage steigern.

Sind wir gut mit Vitaminen versorgt?

Zwar hat jeder Mensch einen individuellen Vitaminbedarf, doch es gibt Richtwerte für den täglichen Bedarf eines Erwachsenen. Generell gilt: Wer gesund ist und sich abwechslungsreich ernährt, muss in Deutschland keinen Mangel fürchten.

Wer hat überhaupt einen erhöhten Vitaminbedarf?

Schwangere, Sportler, ältere Menschen oder Kranke haben einen erhöhten Bedarf an Vitaminen. Bei Älteren und Kranken werden die Vitamine nicht mehr so gut vom Körper aufgenommen wie bei gesunden Menschen. Auch eine einseitige Ernährung kann zu erhöhtem Vitaminbedarf führen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 707 Nutzer finden das hilfreich.