Visa-Kreditkarte von Amazon Schnelltest

Angebot: Der Internethändler Amazon.de gibt mit der Landesbank Berlin eine Visa-Kreditkarte mit Bonusprogramm heraus. Für jeden Euro Umsatz bei amazon.de gibt es zwei Punkte. Wer bei anderen Anbietern einkauft, bekommt für zwei Euro einen Punkt. Für 1 000 Punkte erhalten Kunden einen Gutschein über 10 Euro.

Die Karte ist im ersten Jahr kostenlos, dann sind pro Jahr 19,99 Euro fällig. Wer seine Rechnungen in Raten begleicht, zahlt in den ersten sechs Monaten dafür keine Zinsen, danach beträgt der Effektivzins 12,68 Prozent.

Vorteil: Jeder Kreditkartennutzer bekommt nach dem ersten Einkauf mit der Karte einmalig eine Gutschrift von 20 Euro. Wer 1 000 Punkte gesammelt hat, bekommt den Gutschein als Kode per E-Mail zugeschickt.

Nachteil: Die Bonuspunkte, die es für Fremdeinkäufe gibt, entsprechen nur einem Rabatt von 0,5 Prozent. Einkaufsgutscheine können ausschließlich bei Amazon.de eingesetzt werden.

Fazit: Kunden von Amazon, die regelmäßig bei diesem Händler ­einkaufen, bekommen eine Kreditkarte mit guten Konditionen.
Sie sollten aber für die Kreditkarte keine Restschuldversicherung ab­schließen. Die Police macht die Karte viel zu teuer.

Dieser Artikel ist hilfreich. 721 Nutzer finden das hilfreich.