Virtueller Globus Google die Welt!

25.08.2005

Den Erdball beliebig drehen und wenden, aus der Astronautenperspektive auf den Eiffelturm zoomen, im Tiefflug über dem Himalaya schweben: Mit einem kosten­losen Programm des Suchmaschinenspezialisten Google ist all das möglich – auf dem heimischen Computer. Google Earth (http://earth.google.com) bietet den Onlinezugriff auf einen virtuellen 3D-Globus, der aus unzähligen, zum Teil hochauflö­senden Satellitenbildern zusammengesetzt ist. Wer in New York, Berlin, Bergisch Gladbach oder einem anderen der hochaufgelösten Orte lebt, kann sogar den eigenen Garten von oben betrachten. Voraussetzung: ein PC mit Windows XP sowie ein schneller Internetzugang.

25.08.2005
  • Mehr zum Thema

    Such­maschinen im Test Eine schlägt Google

    - Internetnutzer in Deutsch­land richten rund 95 Prozent ihrer Such­anfragen an Google. Doch der US-Konzern durch­sucht nicht nur das Netz, sondern auch seine Nutzer. Es...

    Google So bekommen Sie bessere Sucher­gebnisse

    - Nicht immer begreift Google, was genau jemand sucht. Mit der Eingabe sogenannter Operatoren wie ““, * und - können Nutzer etwas nach­helfen und die Sucher­gebnisse oft...

    Hotelklassifizierung Aus für Google-Sterne

    - Such­maschinen­betreiber Google darf für Hotels in Deutsch­land keine Angaben wie „3-Sterne-Hotel“ oder „4-Sterne-Hotel“ veröffent­lichen, wenn diese Bewertung nicht...