Vier iPhone 14 im Test Spitzen­stan­dard im Quartett

2
Vier iPhone 14 im Test - Spitzen­stan­dard im Quartett
© Stiftung Warentest

Wir haben Apples Herbst­kollektion geprüft: die vier neuen iPhones – das 14 und 14 Plus, das 14 Pro und 14 Pro Max. Ihre Stärken und – kleinen – Schwächen.

Vier iPhone 14 im Test Spitzen­stan­dard im Quartett

Im Herbst kündigte das US-Unternehmen Apple vier neue Handys an. Das iPhone 14 (Stan­dard­modell) und das iPhone 14 Pro kamen recht schnell in den Handel. Etwas später folgten die großen Geschwister iPhone 14 Plus und iPhone 14 Pro Max. Wir haben die Geräte anonym im Handel einge­kauft und im Labor getestet.

Vier iPhone 14 im Test Spitzen­stan­dard im Quartett

Top-Liga: iPhone 14 und iPhone 14 Pro im Test

Im Smartphone-Test der vier iPhone 14 zeigt sich: Alle gehören zur Top-Liga. Warum das so ist, was ihre Stärken, aber auch ein paar Schwächen sind, erfahren Sie im Test. Unter anderem auch, warum das Beste unter ihnen die noch nie vergebene Note Sehr gut nur denk­bar knapp verpasst. Und, welches das Beste ist.

Warum sich der Test der vier iPhone 14 für Sie lohnt

Testsieger. Apple bietet je zwei Stan­dard- und zwei Pro-Modelle. Zwei Produkt­familien also, die sich weniger in den Noten, sondern in der Ausstattung unterscheiden. Wir nennen die Unterschiede und zeigen wer Testsieger in der 14er-Reihe ist.

Wo Größe zählt. In jeder Produktfamilie hält Apple ein besonders großes sowie ein normales iPhone bereit. Im Test zeigten sich die jeweils großen Modelle den Kleinen in einem Punkt über­legen. Wir sagen, in welchem und warum.

Kaufen in den USA. Nicht nur Vielreisende in die Vereinigten Staaten könnten versucht sein, ein iPhone direkt vor Ort zu kaufen. Das hat Vor-, aber auch Nachteile. Wir zeigen, worauf es im Einzel­fall ankommt.

Test­ergeb­nisse komplett. Nach dem Frei­schalten erhalten Sie den voll­ständigen Testbe­richt und die Prüf­ergeb­nisse aller vier neuen Apple iPhone 14.

Pro und Kontra bei Apple

Die Preisspanne ist groß, die neuen Modelle kosten in der von uns geprüften Speicher­ausstattung von 999 bis 1449 Euro. Wie immer ist insbesondere das große Pro-Modell fast schon sündhaft teuer. Beinahe als Schnäpp­chen – für Apple-Verhält­nisse – geht das kleine Stan­dard­modell durch. Pro und Kontra im eigenen Haus also. Wer die Unterschiede kennt, kann ruhigen Gewissens das Topmodell kaufen oder ganz bewusst auf dessen kleines Plus in Leistung und Ausstattung verzichten. Das spart einige hundert Euro.

Vier iPhone 14 im Test Spitzen­stan­dard im Quartett

2

Mehr zum Thema

  • Apple iPhone SE Hand­lich, flink, aber kein Dauer­läufer

    - Mit einer Display-Diagonale von knapp 12 Zenti­meter (4,7 Zoll) ist das neue iPhone SE erfreulich hand­lich. Sein Einstiegs­preis von 479 Euro ist für ein...

  • Apple iPhone 12, 12 Pro, 12 Pro Max & 12 Mini im Test Erst­klassige Technik mit kleinen Makeln

    - Apple hat vier neue iPhones auf dem Markt gebracht: iPhone 12, 12 Pro, 12 Pro Max und 12 Mini. Die Stiftung Warentest hat alle vier ins Labor geschickt. Je nach...

  • iPhone 13, 13 Mini, 13 Pro, 13 Pro Max Was Apples Neue taugen

    - Alle Jahre wieder bringt Apple neue iPhones heraus. Ob die vier Modelle der 13er-Reihe mehr können als ihre Vorgänger, zeigt der Schnell­test der Stiftung Warentest.

2 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 11.11.2022 um 14:33 Uhr
nicht seltsam

@WhatEverYouWantToBe: Garantiert unabhängig von Werbung, Anbietern und Organisationen und mit wissenschaftlichen Methoden ermittelte Testergebnisse bekommen Sie nur bei uns.

WhatEverYouWantToBe am 11.11.2022 um 11:51 Uhr
Seltsam

Das man hier Informationen verkaufen will die man im Internet noch und nachher angeboten bekommt...