Videos

Systemkamera: Für Video­künstler

Inhalt
Videos - Camcorder gegen Systemkamera
© Stiftung Warentest

Systemkameras stehen für kreative Videos: Alle Funk­tionen sind manuell einstell­bar. Der große Bild­chip erleichtert das Spiel mit Schärfe und Unschärfe.

Vorteile: Großes Objektiv­programm, gezielte Unschärfe möglich – gut für Porträts und Kino­effekte. Starke Weitwinkel­aufnahmen. Sucher.

Nachteile: Zoomen von Hand (kein Motor), Hand­habung umständlich, verwack­lungs­anfäl­lig. Mikrofon bei einigen Kameras nur mono. Geräusche durch Auto­fokus und Zoom.

Aufnahme­dauer: bis 30 Minuten.

Fazit: Perfekte Aufnahmen nur mit Stativ. Für künst­lerische Videos top, vor allem mit Fest­brenn­weite.

Mehr zum Thema

  • Digitalkameras im Test Die beste Kamera für Ihre Zwecke

    - Mit dem Kamera-Test der Stiftung Warentest finden Sie die beste Kamera für Ihre Zwecke – von der kleinen Digitalkamera für die Reise bis zur Systemkamera im Retrodesign.

  • Camcorder, Kamera, Smartphone Was filmt am besten?

    - Smartphone, Kamera, Camcorder: Wer dreht die besten Videos? Wir haben Camcorder getestet und sie mit anderen Geräten zum Filmen verglichen. Die Ergeb­nisse über­raschen.

  • Zoom H3-VR Audio­rekorder 360°-Sound für VR-Videos

    - Rundum-Sound für den schmalen Geldbeutel: Die Produkt­reihe von Zoom-Rekordern bekommt mit dem Zoom H3-VR für 349 Euro zukunfts­trächtigen Zuwachs. VR steht für virtuelle...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.