Gute Nachricht für Amateurfilmer mit alten Camcordern: Gefällt der Inhalt eines Films, stört eine schlechte technische Qualität nicht. Das ist das Ergebnis einer Studie der Rice University in Houston, Texas. Bei guten Filmen bemerkten die Zuschauer technische Mängel wie geringe Auflösung und grobkörnige Darstellung nicht. Schlechten Filmen half auch eine Hochglanzoptik nicht. Die englischsprachige Studie ist unter http://hfs.sagepub.com/content/52/1/105.abstract abzurufen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 83 Nutzer finden das hilfreich.