Wer Haus und Grundstück aus einer Hand vom Bauträger kauft, kann bei schweren Vertragsverletzungen des Unternehmers nicht nur aus dem kompletten Vertrag aussteigen, sondern kann auch nur den Bauerrichtungsteil isoliert kündigen und die Übereignung des Grundstücks verlangen (Kammergericht Berlin, Az. 27 U 429/98).

Dieser Artikel ist hilfreich. 503 Nutzer finden das hilfreich.