T-Online-Kunden mit Zeit- und Volumenverträgen müssen aufpassen. Laut Verbraucherzentrale Saarland hatte T-Online Anfang Mai Mails mit „Informationen zu Ihrem Tarif“ versandt. Erst reichlich spät nach Werbung für neue Angebote erfährt der Kunde dort, dass T-Online den bis dahin jederzeit kündbaren Vertrag ab 1. Juli 2005 auf eine feste Laufzeit von zwölf Monaten festzurren will. Dafür können Kunden – allerdings erst auf Antrag – ein höheres Nutzungsvolumen bekommen. Die lange Laufzeit nimmt ihnen aber die Chance, schnell auf bessere Konkurrenzangebote zu reagieren.

Kunden, die mit dieser Vertragsänderung nicht einverstanden sind, können schriftlich widersprechen. T-Online führt dann nach ­eigenen Angaben den Vertrag zu den alten Konditionen fort.

Dieser Artikel ist hilfreich. 519 Nutzer finden das hilfreich.