Checkliste

  • Qualifikation. Fragen Sie den Vermittler nach seiner Ausbildung. Gut ist es, wenn er eine Lehre zum Versicherungskaufmann oder ein Studium des Versicherungswesens absolviert hat.
  • Absicherung. Achten Sie darauf, dass Ihr Vermittler eine ausreichend hohe Berufshaftpflichtversicherung abgeschlossen hat (mindestens eine Million Euro pro Schaden und 1,5 Millionen Euro pro Schadenjahr) oder lassen Sie ihn nachweisen, dass die Versicherungsgesellschaft für Beratungsfehler einsteht.
  • Protokoll. Lassen Sie den Vermittler auf jeden Fall ein Beratungsprotokoll anfertigen und unterschreiben.
  • Abschluss. Unterschreiben Sie den Ver­trag erst, nachdem Sie alle Vertragsgrundlagen und Verbraucherinformationen bekommen und durchgelesen haben.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1289 Nutzer finden das hilfreich.