Was gilt für bestehende Verträge?

Kunden, die ihre Lebensversicherung vor 2008 abgeschlossen haben, erhalten nur einen Teil der neuen Rechte.

Für Verträge, die bis zum 31. Dezember des Jahres 2007 abgeschlossen werden, gilt das neue Versicherungsvertragsgesetz erst nach dem 31. Dezember 2008.

Von einer der neuen Regeln profitieren die Altkunden aber auch dann nicht: Die kundenfreundlichere Berechnung der Rückkaufswerte geht an ihnen vorbei. Die heutigen Kunden der Lebensversicherer können immer noch leer ausgehen, wenn sie in den ersten Jahren kündigen. Ihr Rückkaufswert beträgt im schlimmsten Fall 0 Euro.

Stille Reserven für alle

Eine andere Änderung wirkt sofort auch auf alte Verträge: Die Lebensversicherer müssen alle Kunden ab 2008 an den stillen Reserven beteiligen, die sie mit den Sparbeiträgen der Kunden angehäuft haben. In diesen Reserven stecken die Vermögensgewinne, die der Versicherer noch nicht realisiert hat.

Endet eine Lebensversicherung, egal ob durch Kündigung oder weil der Vertrag abgelaufen ist, steht dem Kunden die Hälfte der stillen Reserven zu.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2581 Nutzer finden das hilfreich.