Ein im Auto gelassener Zweitschlüssel kostet nicht unbedingt den Versicherungsschutz, wenn das Auto gestohlen wird. Das entschied das Oberlandesgericht Koblenz (Az. 10 U 1038/08). Damit gab es der Klage eines Tschechien-Urlaubers statt. Der hatte eine Jacke mit dem Autoschlüssel in seinem Wagen zurückgelassen. Das sei keine grobe Fahrlässigkeit, so das Gericht. Der Versicherer musste voll zahlen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 147 Nutzer finden das hilfreich.