Versicherungs­leistung durch­setzen: So wehren Sie sich richtig

Unser Rat

Beratung. Melden Sie einen Schaden sofort und schriftlich dem Versicherer. Danach können Sie sich früh Beratung für das weitere Vorgehen holen. Schon das Ausfüllen des Formulars zum Schadens­verlauf, das Sie nach der Meldung vom Versicherer bekommen, kann tückisch sein. Die Versicherer stellen hohe Anforderungen an die Angaben der Kunden. Lassen Sie sich fach­kundig von einem Rechts­anwalt (Anwaltsuche) oder in einer Verbraucherzentrale beraten.

Konflikt. Holen Sie sich Hilfe, wenn ein Versicherer ganz oder teil­weise die Leistung verweigert. Verbraucherzentralen beraten gegen Gebühr, Rechts­anwälte dürfen für eine Erst­beratung maximal 190 Euro plus Umsatz­steuer verlangen. Die Beschwerde beim Versicherungsombudsmann ist kostenlos.

Rechts­schutz. Meist deckt die Rechts­schutz­versicherung die Kosten eines Streits mit dem Versicherer.

Dieser Artikel ist hilfreich. 7 Nutzer finden das hilfreich.