Versicherungen bei Sturm Meldung

Die Kfz-Teilkaskoversicherung zahlt auch bei Überschwemmungsschäden.

Sturm, Blitz, Dauerregen – und Schäden zuhauf. Wer die richtigen Versicherungen abgeschlossen hat, steht zumindest finanziell nicht im Regen. Für Sturmschäden haften die Wohngebäude-, die Hausrat- und die Kaskoversicherung – allerdings erst bei Stürmen ab Windstärke acht. Verursacht Starkregen einen Rückstau in der Kanalisation, springt die Elementarschaden-Zusatzversicherung ein. Diese Police wird sowohl als Ergänzung zur Wohngebäude- als auch zur Hausratversicherung angeboten. Mehr Infos unter www.test.de/unwetter.

Dieser Artikel ist hilfreich. 351 Nutzer finden das hilfreich.