Zum Jahresende kommt nicht nur das Weihnachtsgeld, sondern auch Post von Versicherungen: Die Jahresprämien sind fällig. Achtung: Das Geld sollte unbedingt pünktlich überwiesen werden. Wer eine Einzugsermächtigung erteilt hat, sollte auf eine ausreichende Kontodeckung achten. In der Regel ist der Betrag spätestens zum Beginn des neuen Versicherungsjahres (meist der 1. Januar) fällig. Wer nicht zahlt, läuft Gefahr, den Versicherungsschutz zu verlieren. Die Gesellschaft muss dazu eine Nachfrist von mindestens zwei Wochen setzen und darauf hinweisen, dass sie den Vertrag anschließend fristlos kündigen kann. Tut sie das, kann sie trotzdem für den kompletten Rest des neuen Jahres die Prämie eintreiben.

Dieser Artikel ist hilfreich. 590 Nutzer finden das hilfreich.