Versicherung

Wenn die Hochzeits­party ausfällt

Inhalt
Versicherung - Policen für Braut­paare, Smombies und Busreisende
© Stockfood / Johner

Die Hochzeits­versicherung

Mehrere Versicherer bieten sie an, etwa Allianz Global Assistance, HanseMerkur und Zurich. Sie heißt auch Privatfeier-Storno­schutz oder Hochzeits-Rück­tritts­kosten­schutz. Für eine 25 000-Euro-Hoch­zeit kostet der Schutz oft um die 500 Euro, für eine 10 000-Euro-Feier etwa 200 Euro. Der Versicherer zahlt, wenn die Hoch­zeit abge­sagt wird, etwa wegen Todes, unerwartet schwerer Erkrankung oder eines schweren Unfalls der künftigen Ehe- oder Lebens­partner, Trauzeugen oder nahen Angehörigen. Auch die Zerstörung des Eigenheims durch Feuer ist ein Grund. Im Leistungs­fall gibt es die Storno­kosten für das versicherte Arrangement.

Finanztest-Kommentar

Im Einzel­fall kann die Police sinn­voll sein. Achtung: Muss die Feier abge­sagt werden, weil das Paar sich trennt, springt der Versicherer nicht ein. Auch schlechtes Wetter ist in der Regel kein Storno­grund.

Mehr zum Thema

  • Hausrat­versicherung Die besten Tarife für Sie

    - Die Hausrat­versicherung schützt bei Einbruch, Brand und anderen Schäden in der Wohnung. Mit dem Versicherungs­vergleich finden Sie leistungs­starke und güns­tige Tarife.

  • Umfrage Versicherungen Wie gut kennen Sie sich aus?

    - Fast jede und jeder hat Versicherungen. Wissen Sie, ob Sie gut versichert sind? Helfen Sie uns bei der Testarbeit – mit Ihrer Teil­nahme an der Umfrage Versicherungen!

  • Unfälle von Kindern Was die gesetzliche Unfall­versicherung zahlt

    - Mehr als eine Million Unfälle von Kindern zählt die gesetzliche Unfall­versicherung pro Jahr. Wichtig ist, ihr jeden Unfall zu melden. Ist sie zuständig, leistet sie...