Lieferung und Rücknahme: Bei Anruf: Geld zurück

Internet und Versand als Einkaufsquelle: In der Regel klappte es mit der Lieferung bei diesem Test. Aber eben nicht immer.

Teleshopping: Bestellen kann der Zuschauer während der Sendung oder per Internet. Dort haben wir für den Test mit jeweils mehreren Bestellungen pro Creme je nach Größe der Tiegel bis zu 47 Stück eingekauft. Was aber nicht immer gelang: Von der Berger-Creme erhielten wir im RTL Shop nur 30. Seitdem ist die Creme dort ausverkauft. Bei Jerome Alexander kam in einem Fall von drei bestellten Cremetöpfchen erst mal nur eines an. Cosmence verlangte bei einer Bestellung Vorkasse, die Cremes trafen dann aber erst reichlich verspätet und nach mehrfacher Nachfrage ein. Nachdem wir die Breiter-Cremes von Quelle bekommen hatten, platzte uns ohne vorherige Zahlungserinnerung zweimal eine Mahnung für 7 Euro ins Haus. Das längst bezahlte Geld fand sich dann einige Wochen später.

Einen Wechsel der Vertriebsadresse gab es zweimal: Die Breiter-Produkte bekommt man nicht mehr bei Quelle, sondern unter der Breiter-Adresse im Internet oder bei Home Shopping Europe. Auch Phytoaktiv hat gewechselt: von QVC im Internet zum Online-Shop von natura vitalis.

Und wenn die Creme nicht pflegt, sondern juckt und brennt? Alle Anbieter erklärten bei telefonischen Testanfragen, auch nach Wochen noch die angebrochene Dose portofrei zurückzunehmen und eine Gutschrift zu geben oder das Geld zu erstatten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2007 Nutzer finden das hilfreich.