Versandkosmetik Test

Kaufen von der Couch – das ist bequem, aber oft reichlich teuer. Und was der Bote bringt, erfüllt die Werbeversprechen oft nicht.

Von der Couch aus schön: anrufen, bestellen, jünger werden. Teleshops setzen gern auf Promis und Spezialkosmetik. Erika Bergers Nachtcreme etwa: Sie soll jünger machen. Uschi Glas Face Cream auch. Christine Kaufmanns Energie Creme belebt und erfrischt – so die Werbung. Ein Tiegel kostet rund 27 Euro. Die Stiftung Warentest hats ausprobiert. Das Ergebnis: ein Desaster. Nur drei von neun Gesichtscremes sind gut. Dabei kosten sie bis zu zehn Euro für zehn Milliliter. Cremes aus der Drogerie sind viel billiger und besser.

Im Test: Neun Pflegecremes aus Versandhandel und Internet. Preise: drei bis zehn Euro für zehn Milliliter.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1996 Nutzer finden das hilfreich.