Versandkäufe Meldung

Bei Bestellungen unter 40 Euro müssen Rücksender das Porto zahlen.

Es bleibt dabei: Wer im Versandhandel bestellt, darf die Waren 14 Tage lang ohne Angabe von Gründen wieder zurückschicken. Diese Regelung hätte der Handel gern aus dem Gesetz gestrichen, denn angeblich lassen sich viele Kunden Produkte zuschicken, ohne je ernsthaft kaufen zu wollen. Der Bundestag beschloss nun: Das Rückgaberecht bleibt, aber der Kunde trägt bei Käufen über 40 Euro das Rückporto, wenn er zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nichts angezahlt hatte. Liegt der Preis unter 40 Euro, zahlt er immer das Rückporto. Also: Wer den sicheren Zahlungsweg wählt, nämlich auf Rechnung, steht nun schlechter da.

Dieser Artikel ist hilfreich. 87 Nutzer finden das hilfreich.