Verpackungs­ärger Fuego Tortilla Chips

0
Verpackungs­ärger - Fuego Tortilla Chips
© Stiftung Warentest / Ralph Kaiser

„Mag sein, dass die Tüte aus tech­nischen Gründen nicht besser zu befüllen ist. Das war beim Kauf aber nicht sicht­bar – deshalb für mich eine Mogel­packung“, meint Ulrika Fehn aus Fürs­tenfeld­bruck.

Antwort der Redak­tion: Der Anbieter bestätigte den Einsatz eines Luft­kissens zum Schutz der zer­brech­lichen Chips. Er könne nach­voll­ziehen, dass das irritieren kann.

0

Mehr zum Thema

  • Verpackungs­ärger Kroketten mit viel Luft nach oben

    - „Unsere Enkel­kinder lieben Kroketten“, schreibt uns test-Leser Manfred Reinke aus Wildes­hausen. „Als wir diese Packung öffneten, mussten wir zum Supermarkt und eine...

  • Verpackungs­ärger Knausern beim Knusper-Müsli

    - „Ich bin sehr über­rascht, wie viel Luft hier in der Packung ist“, schreibt uns test-Leserin Christina Brümmel aus Ingol­stadt. „Aus meiner Sicht könnte man entweder 500...

  • Verpackungs­ärger Fliehende Floh­samen­schalen

    - Birgit Waldner aus Teisen­dorf hat uns dieses „krasse Beispiel für eine Mogel­packung“ gemeldet. Sie findet: „Gerade Hersteller von Bioprodukten sollten sich ihrer...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.