Verpackungs­ärger Frucht­aufstrich „Glück“ von Göbber

3
Verpackungs­ärger - Frucht­aufstrich „Glück“ von Göbber
© Stiftung Warentest / Ralph Kaiser

„Ich ärgere mich über die schwere Glas­verpackung. Sie vermittelt eine größere Füll­menge als wirk­lich vorhanden“, schreibt uns test-Leser Wolfgang Ruberts aus Berlin

Antwort der Redak­tion: Auf Nach­frage erklärte Göbber, der dicke Boden stelle die Stand­festig­keit des Glases sicher und sei Teil des modernen Designs. Wir meinen: Schick schützt nicht vor Enttäuschung.

3

Mehr zum Thema

  • Verpackungs­ärger Perugina Baci Classico von Nestlé

    - „Mich ärgert an diesem Produkt und den vielen anderen aufgeblasenen ‚Mogel­packungen‘, dass die ökologische Bilanz einfach nur verheerend ist“, schreibt uns test-Leser...

  • Verpackungs­ärger Hyaluron Cellular Filler 3 in 1 von Nivea

    - „Die Verpackung suggeriert eine größere Menge, als enthalten ist. Warum gibt es Luft oben und unten?“, möchte test-Leserin Britta Kohlhaas aus Wuppertal wissen.

  • Rück­ruf bei Aldi Nord Glas­splitter in Heidel­beer-Konfitüre

    - Die Firma W.L. Ahrens, die unter anderem süße Brot­aufstriche herstellt, ruft ihre bei Aldi Nord verkaufte „Tamara – Heidel­beer Konfitüre extra 370g“ zurück. Grund: Die...

3 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

MichaelXY am 28.11.2021 um 07:41 Uhr
Auch wir fühlen uns getauscht

Wenn ich das richtig verstanden habe, bedeutet das ja das ich ein tolles Glas kaufe und als Zugabe noch ein wenig Fruchtaufstrich bekomme: Das Glas wiegt mit Deckel 300 g der Inhalt 230 g. Und die Dicke des Glases sieht man von Außen nicht. Da ist man als Kunde doch selber schuld wenn man das Gesamtgewicht und die Produktgrösse mit anderen vergleichbaren Produkten ins Verhältnis setzt🤔. Wir werden dieses Produkte nicht wieder kaufen. Wir lassen uns nur einmal vom gleichen Anbieter täuschen.

chrislawrenz am 21.10.2021 um 17:53 Uhr
"Standfestigkeit"

"[D]er dicke Boden stelle die Stand­festig­keit des Glases sicher" - na klar, wer kennt sie nicht, die umfallenden Marmeladengläser...
Und natürlich ist es eine Enttäuschung, wenn der Inhalt durch die Wölbung des Glases größer aussieht als er ist

ChoHang am 28.06.2021 um 16:13 Uhr
Das ist Ihre Meinung...

Liebes test.de-Team,
da sind aber sehr viele Leute anderer Meinung. Schauen Sie sich alleine die Facebook-Reaktionen zum wunderschönen Glas an. Lässt sich perfekt verschenken, upcyclen und Co. Ich kann Ihr Kommentar absolut nicht nachvollziehen - und ziemlich einseitig.
Der Inhalt ist doch mit 230g glasklar angegeben. Wo ist hier die Enttäuschung? Der Inhalt ist in allen Varianten auch noch absolut lecker!
Beste Grüße
Cho