Verpackungs­ärger Flamm­lachs von Fish Tales

Verpackungs­ärger - Flamm­lachs von Fish Tales
© Stiftung Warentest / Ralph Kaiser

„Ich finde die Verpackung eine Frechheit“, schreibt uns test-Leser Thomas Eberz aus Duisburg. „Sie suggeriert doppelt so großen Inhalt.“

Antwort der Redak­tion: Der Anbieter teilte uns mit, der Lachs hätte in der Packung eigentlich gefächert platziert werden sollen, um nicht zu verkleben. Dann würde er die Packung nahezu ausfüllen. Leider hätten Mitarbeiter diese Vorgabe nicht umge­setzt.

Mehr zum Thema

  • Verpackungs­ärger Jacobs Cappuccino Baileys

    - Als „Pracht­exemplar einer Mogel­packung“ beschreibt test-Leser Axel Bier aus Waiblingen das Produkt aus dem Hause Jacobs.

  • Verpackungs­ärger Spül­maschinen Tabs Love Nature

    - „Wenn man draußen Love Nature schreibt, sollte die Verpackung angepasst sein. Es ist eine Verschwendung von Ressourcen“, schreibt uns testLeserin Joanna Herfurth aus...

  • Verpackungs­ärger Kitkat Multi­pack

    - „Still und heimlich wurde der Verpackungs­inhalt von fünf auf vier Riegel reduziert, der Preis ist derselbe geblieben (1,99 Euro)“, ärgert sich test-Leser Markus Kowall...