So lohnt sich Bausparen ohne Immobilienpläne

Bausparen ohne Immobilienziel lohnt sich nur für VL-Sparer mit staatlicher Förderung. Sie erhöhen damit die magere Sparrendite – bei der Alten Leipziger von knapp 2 Prozent auf 4 Prozent. Sparer, die weniger als 17 900 Euro Einkommen haben, sollten monatlich 40 Euro einzahlen. Nur Bausparer unter 25 Jahren mit dieser Einkommens­grenze sollten 83 Euro im Monat einzahlen, um auch die Wohnungs­bauprämie abzu­schöpfen. Für sie ist die Prämie nach sieben Jahren nicht mehr zweck­gebunden.

Bausparkasse

Tarif

Abschluss-gebühr
(Prozent)

Gutha­benzins (Prozent p. a.)

Bonus1 (Prozent)

Fall 1: Spar­zeit 7 Jahre, monatliche Sparrate 40 Euro

Fall 2: Spar­zeit 7 Jahre, monatliche Sparrate 83 Euro

Bauspar-summe (Euro)

Auszahlungs­betrag (Euro)

Rendite
(Prozent p. a.)

Bauspar-summe (Euro)

Auszahlungs­betrag (Euro)

Rendite (Prozent p. a.)

Alte Leipziger

AL-Bau finanz+

1,0

0,75

1,50

 5 000

3 581

1,80

 7 100

7 469

1,94

Debeka

BS3

1,0

1,25

2

3

3

3

16 000

7 106

0,54

LBS Baden-Württem­berg

E-Kreis

Classic B

1,0

1,50

0,50

 5 000

3 550

1,56

 8 000

7 393

1,66

LBS Rhein­land-Pfalz

E-Kreis

Classic E

1,0

0,50

1,25

10 000

3 462 4

0,85

16 000

7 216

0,97

    Stand: 15. November 2013

    – = Entfällt.
    E-Kreis = Vertrieb einge­schränkt auf das Geschäfts­gebiet.

    Der Auszahlungs­betrag wurde kauf­männisch gerundet.

    • 1 Je nach Bausparkasse gelten für den Zins­bonus besondere Voraus­setzungen (zum Beispiel eine Mindest­lauf­zeit von sieben Jahren). Oft ist der Bonus befristet.
    • 2 Ab dem ersten Spar­jahr wird ein jähr­licher Zins­bonus von bis zu 1,75 Prozent gewährt. Dieser orientiert sich an der Umlaufrendite.
    • 3 Kein Angebot. Mindest­bausparsumme liegt bei 12 000 Euro.
    • 4 Der Betrag wird nach sieben Jahren ausgezahlt, wenn der Vertrag maximal sechs Monate zuvor gekündigt wird. Alternativ kann die Zuteilung nach über acht Jahren abge­wartet werden.