7,5 Milliarden Euro liegen in Fondssparplänen für vermögenswirksame Leistungen. Das zeigt die Statistik des Bundesverbands Investment und Asset Management (BVI) zum 30. September 2004. Ein Jahr zuvor war der Betrag mit 5,9 Milliarden Euro deutlich geringer.

Insgesamt gibt es 5,6 Millionen VL-Fondssparverträge, die meisten von ihnen mit Aktienfonds. Wer 2 880 Euro einzahlte, dem standen bei Vertragsende nach sieben Jahren im Schnitt 4 008 Euro zur Verfügung, sagt der BVI, der die VL-Verträge über die vergangenen 40 Jahre analysierte. Das entspricht einer jährlichen Rendite von 8,27 Prozent.

Tipp: Wer jetzt noch einen VL-Aktienfonds-Sparplan abschließt, kann sich die Arbeitnehmersparzulage von bis zu 72 Euro (Ost 88 Euro) für das Jahr 2004 sichern. Voraussetzung dafür ist, dass Alleinstehende nicht mehr als 17 900 Euro verdienen. Bei Ehepaaren liegt die Einkommensgrenze bei 35 800 Euro. Es zählt nicht das Brutto-, sondern das zu versteuernde Einkommen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 234 Nutzer finden das hilfreich.