Für Vermögensberatung soll es bald eine weltweite Norm geben. Die internationale Organisation für Normung (ISO) hat deshalb Ende Februar ein technisches Komitee gegründet, dem auch das Deutsche Institut für Normung (DIN) angehört. Neben Anforderungen an die Qualität der Beratung wollen die Experten vor allem Standards zur Qualifikation von Vermögensberatern und Finanzplanern erarbeiten. Bis die fertige Norm vorliegt, werden mindestens noch drei Jahre vergehen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 631 Nutzer finden das hilfreich.