Tipps

  • Geduld. Lassen Sie sich nicht zu einer voreiligen Anlage drängen. Sie können das Geld parken und in Ruhe entscheiden.
  • Check. Machen Sie eine Bestandsaufnahme. Wichtig: Haben Sie genug Geld auf der hohen Kante für unvorhergesehene Ausgaben? Haben Sie einen Kredit, den Sie ablösen könnten? Für diesen müssen Sie meist mehr Zinsen bezahlen, als Sie für Anlagen bekommen. Vermögenszusammensetzung: Haben Sie bislang nur Anleihen und könnten ein paar Aktien oder Aktienfonds beimischen und/oder haben Sie Immobilien?
  • Dauer. Überlegen Sie, wie lange Sie das Geld anlegen können. Sind es nur noch wenige Jahre bis zur Rente, ziehen Sie sichere Zinspapiere vor. Haben Sie mindestens zehn Jahre Zeit, kommen auch einzelne Aktien oder Aktienfonds infrage. Eine Immobilie sollten Sie nur kaufen, wenn Sie das Darlehen zurückgezahlt haben, bevor Sie in Rente gehen.
  • Mix. Achten Sie darauf, dass sich die neue Geldanlage in Ihr sonstiges Vermögen einfügt. Entscheiden Sie, welches Risiko Sie eingehen wollen. Achten Sie darauf, dass Sie unterschiedliche Geldanlageprodukte und Laufzeiten mischen.
  • Vergleich. Holen Sie mehrere Vergleichsangebote ein und fragen Sie Ihre Verbraucherzentrale um Rat.

In Kürze...

... Zinspapiere

  • Geeignet für Anleger, die Wert auf ­Sicherheit legen und als Beimischung in einem aktienlastigen Depot.
  • Chance. Bankprodukte sind eine ­sichere Anlage. Die Erträge fließen regelmäßig. Bankprodukte ohne vorzeitige Verfügbarkeit werden in der Regel besser verzinst als solche, die Sie vorzeitig verkaufen können. Anleihen steigen im Kurs, wenn die Zinsen sinken.
  • Risiko. Die lukrativsten Bankprodukte sind oft illiquide, das heißt, Anleger können sie nicht verkaufen, wann sie wollen, sondern müssen sie bis zum Ende der Laufzeit behalten. Aus Anleihen können Sie in der Regel jederzeit aussteigen. Sind in der Zwischenzeit die Zinsen ge­stiegen, machen Sie dabei aber Verlust.

... Aktien

  • Geeignet für Anleger, die über größere fünfstellige Beträge verfügen, mindestens zehn Jahre Zeit mitbringen und für eine höhere Rendite auch ein höheres Risiko einzugehen bereit sind. Wer mit geringeren Beträgen einsteigen will, ist mit Aktienfonds gut bedient.
  • Chancen. Die Renditen sind meist deutlich besser als bei Anleihen.
  • Risiko. Aktienkurse können abstürzen. Geht eine Firma Pleite, können Sie das investierte Geld vollständig verlieren.

... Immobilien

  • Geeignet für Menschen, die Wert auf ihre eigenen vier Wände legen und ausreichend Geld haben, diese zu finanzieren. Wenn die Schulden bis zur Rente abgetragen sind, eignen sich Immobilien auch gut zur Altersvorsorge, da Mietzahlungen wegfallen.
  • Chance. Wer eine eigene Immobilie selbst nutzt, spart die Miete und muss auch keine Mieterhöhungen einkalkulieren. Je nach Lage kann die Immobilie im Laufe der Jahre im Wert steigen.
  • Risiko. Wer eine eigene Immobilie hat, muss auch selbst für die Instandhaltung sorgen. Das kostet mitunter mehr als geplant. Je nach Lage kann die Immobilie auch an Wert verlieren.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3910 Nutzer finden das hilfreich.