Vermögensanlage

Kompass

30.09.2003
Inhalt

Aktien sind Wertpapiere, mit denen der Anleger Miteigentümer einer Aktiengesellschaft wird. Die Entwicklung des Aktienkurses und die Zahlung von Dividenden hängt von der wirtschaftlichen Lage der Gesellschaft ab.

Geeignet für Anleger, die über größere siebenstellige Beträge verfügen, mindestens zehn Jahre Zeit mitbringen und für eine höhere Rendite auch ein höheres Risiko einzugehen bereit sind. Wer mit geringeren Beträgen einsteigen will, ist mit Aktienfonds gut bedient.

Chancen. Mit Aktien oder Aktienfonds können Anleger deutlich bessere Renditen herausholen als mit Anleihen.

Risiko. Aktienkurse können abstürzen. Geht eine Firma Pleite, kann der Aktionär sein ganzes Geld verlieren.

  • Mehr zum Thema

    Brexit Das müssen Sie jetzt wissen

    - Am 31. Januar hieß es Abschied nehmen. Nun ist das Vereinigte Königreich aus der EU ausgeschieden. Trotzdem ist vieles weiterhin unklar. Erst einmal gelten die bisherigen...

    Alters­vorsorge So bringen Lebens­versicherungen mehr Geld

    - Große Freude lösen die Nach­richten der Lebens­versicherer nicht mehr aus. Bei vielen privaten Kapital­lebens- und Renten­versicherungen zeichnet sich ab, dass die in...

    Spar­anlagen plus Aktien Bessere Chancen auf Rendite

    - Sichere Zins­produkte bringen kaum Rendite – jedenfalls zu wenig für einen lang­fristigen Vermögens­aufbau. Wer sich damit nicht abfinden will, muss seine Zins­anlagen um...