In den besten Zeiten gab es über 9 Prozent

Finanztest hat die Renditen von Bundesanleihen seit 1987 untersucht. Anleger können die Werte als Anhaltspunkt für ihre Anlageentscheidung betrachten. Im Moment sind die Zinsen im historischen Vergleich niedrig. Das heißt allerdings nicht, dass sie nicht noch weiter sinken könnten. Die Renditen von Bundesanleihen gelten als Maßstab für andere festverzinsliche Wertpapiere. Anleihen, die weniger bringen, sollten Anleger nicht kaufen.

Laufzeit in Jahren

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

Rendite von Bundesanleihen seit 1987 (Prozent)

Minimum

1,96

2,15

2,43

2,71

2,96

3,18

3,38

3,55

3,68

3,68

Maximum

9,41

9,10

9,05

9,12

9,19

9,25

9,28

9,26

9,16

8,95

Mittelwert

5,14

5,31

5,49

5,66

5,82

5,96

6,07

6,15

6,20

6,20

1.9.2003

2,29

2,68

3,03

3,33

3,56

3,75

3,90

4,02

4,14

4,26

    Stand: 1. September 2003