Vermietung und Verpachtung Meldung

Erben können Notar- und Grund­buch­kosten, die bei der Aufteilung eines Immobilien­erbes entstehen, beim Finanz­amt abschreiben. Das hat eine Erbin beim Bundes­finanzhof erreicht (Az. IX R 43/11).

Die Klägerin hatte mit ihrem Bruder mehrere Grund­stücke von den verstorbenen Eltern geerbt. Den Nach­lass teilten die Geschwister so, dass die Frau Allein­eigentümerin zweier Grund­stücke wurde, die mit vermieteten Wohn­gebäuden bebaut waren.

Die Notar- und Grund­buch­kosten für die Über­tragung der Gebäude muss das Finanz­amt auf die Nutzungs­dauer verteilt als Anschaffungs­neben­kosten anerkennen, obwohl der gesamte Erwerb unentgeltlich war.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4 Nutzer finden das hilfreich.