Vermietung an Flücht­linge Kann ich Werbungs­kosten absetzen?

21.03.2017

Grund­sätzlich gelten für den Abschluss von Miet­verträgen mit Flücht­lingen keine Besonderheiten. Wie bei jedem anderen Wohnungs­miet­vertrag auch können Sie mit der Vermietung zusammenhängende Werbungs­kosten aber nur dann in voller Höhe absetzen, wenn die vereinbarte Miete mindestens 66 Prozent der orts­üblichen Miete für eine vergleich­bare Wohnung beträgt. Liegt sie darunter, sind die Werbungs­kosten anteilig zu kürzen.

21.03.2017
  • Mehr zum Thema

    Gemein­same Wohnung Vermietung an Lebens­partner zählt steuerlich nicht

    - Eine Vermietung der halben gemein­sam bewohnten Wohnung an den Lebens­partner ist kein steuerlich anerkanntes Miet­verhältnis. Das entschied das Finanzge­richt...

    Dokumente aufbewahren Welche Fristen gelten – und wie Sie Ordnung halten

    - Ist das wichtig oder kann das weg? Das fragen sich viele Menschen beim Sichten alter Unterlagen. Die Experten der Stiftung Warentest erklären, welche gesetzlichen...

    Werbungs­kosten So setzen Sie Arbeits­mittel ab

    - Mit einem Tablet oder dem neuesten Smartphone Steuern sparen? Das geht, sofern die Geräte über­wiegend beruflich genutzt werden. test.de sagt, welche Regeln gelten.