Vermieter können ihre Fahrt­kosten zu ihren Miet­objekten als Werbungs­kosten absetzen – für die Fahrten mit dem Auto pauschal 30 Cent je Kilo­meter. Fahren sie aber fast täglich zu ihrer Immobilie wie Arbeitnehmer zur regulären Arbeits­stätte, dann gibt es nur die Pend­lerpauschale von 30 Cent je Kilo­meter der einfachen Entfernung (Az. IX R 18/15).

Tipp: Verwalten Sie Ihre Objekte aus einem Büro, rechnen Sie für die Fahrten von daheim die Pend­lerpauschale ab. Für alle anderen Fahrten dürfen Sie die Reise­kostenpauschale von 30 Cent je gefahrenem Kilo­meter ansetzen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 7 Nutzer finden das hilfreich.