Vermieter beleidigt Frist­lose Kündigung rechtens

22.02.2017

Beleidigt ein Mieter massiv die Nach­barn und den Vermieter als „Spast, Behinderter, Penner“ und droht, sie fertigzumachen, kann er ohne vorherige Abmahnung frist­los gekündigt werden (Amts­gericht Berlin-Lichten­berg, Az. 10 C 103/15).

22.02.2017
  • Mehr zum Thema

    Kommentare in sozialen Medien Die Grenzen der Meinungs­freiheit

    - Ob auf Social Media oder Bewertungs­portalen – wer andere im Netz kritisiert, muss sich an Regeln halten. Unser Knigge für Onlinekritik klärt, wann Kommentare in sozialen...

    Mietrück­stand Vermieter darf doppelt kündigen

    - Vermieter dürfen bei einem Zahlungs­verzug des Mieters frist­los kündigen und gleich­zeitig eine ordentliche Kündigung mit gesetzlicher Kündigungs­frist aussprechen. Das...

    Miet­preisbremse Wie Sie sich gegen zu hohe Mieten wehren

    - Die Miet­preisbremse funk­tioniert. Die Miet­rechts-Experten der Stiftung Warentest liefern eine Anleitung in vier Schritten. Unsere Tabelle zeigt mehr als 700 Fälle, in...