Verkehrs­verstöße im Ausland

Bevor die Reise losgeht

0
Inhalt

Verkehrs­regeln. Erkundigen Sie sich vor Ihrem Urlaub nach Besonderheiten im Reise­land, zum Beispiel im Internet beim ADAC oder beim AvD. Vor allem Park­verbote werden häufig geahndet.

Vignette. In einigen Ländern wird Maut fällig. Achten Sie darauf, dass Sie die Vignetten vorschrifts­gemäß und gut sicht­bar anbringen. Bei Verstößen gegen die Vorschriften zum Aufkleben droht Ersatz­maut.

Verbands­kasten. Über­prüfen Sie Ihren Verbands­kasten und Ihre sons­tige Ausrüstung.

Warn­westen. Informieren Sie sich, ob Warn­westen Pflicht sind, was im Auto mitgeführt oder nicht mitgeführt werden darf. In einigen Ländern dürfen angebrochene alkoholische Getränke zum Beispiel nur im Kofferraum trans­portiert werden.

Kinder. In anderen Ländern gelten teil­weise besondere Regeln dafür, wo und auf welcher Art von Kinder­sitzen die Kleinen Platz nehmen müssen. So ist die Fahrt auf dem Beifahrersitz manchmal erst ab einem bestimmten Alter erlaubt.

0

Mehr zum Thema

  • Handy am Steuer Das sind die Regeln, Strafen und Urteile

    - Handy am Steuer – das kann teuer werden und Punkte geben. Hier finden Sie die Informationen der Stiftung Warentest zur Hand­ynut­zung im Auto und auf dem Fahr­rad.

  • Neuer Bußgeldkatalog So viel kosten Verkehrs­verstöße jetzt

    - Vergehen im Straßenverkehr werden seit Kurzem strenger ­geahndet. Besonders Rasen und Falsch­parken ist nun teuer. Die StVO-Novelle war zuvor lange umkämpft worden.

  • test warnt Kreditkarte für mehr als 1 000 Euro

    - Einen güns­tigen Kredit? Das hatten viele Kunden erwartet, die sich bei Internet-Angeboten angemeldet hatten, die so warben. Doch nun wenden sich viele Menschen...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.