Verkehrsunfall Meldung

Autofahrer müssen mit regelwidrigem Verhalten von Radfahrern rechnen und sich darauf einstellen. Benutzt ein Radler den Fahrradweg entgegen der vorgesehenen Fahrtrichtung, ist er nicht allein an einem Unfall schuld, sondern zur Hälfte auch der Autofahrer, der den "Geisterradfahrer" hätte einkalkulieren müssen und deshalb auch verpflichtet gewesen wäre, in beide Richtungen zu schauen (OLG Hamm, Az: 9 U 12/98).

Dieser Artikel ist hilfreich. 238 Nutzer finden das hilfreich.