Unser Rat

Späte Einsicht. Wenn Sie beim Ein- oder Ausparken ein stehendes Auto rammen und zunächst davon­fahren, kommen Sie unter Umständen um die Strafe herum. Dazu müssen Sie den Unfall inner­halb von 24 Stunden bei der Polizei melden. Das Gericht mildert die Strafe oder sieht ganz davon ab, wenn der Schaden unter 1 300 Euro liegt.

Strenger Vorwurf. Werden Sie der Fahrerflucht beschuldigt, kann es sich lohnen, einen Rechts­anwalt einzuschalten. Vielleicht kann er die Einstellung des Straf­verfahrens erreichen.

Löch­riger Rechts­schutz. Die Rechts­schutz­versicherung über­nimmt zunächst die Kosten der Verteidigung. Werden Sie allerdings verurteilt, wird der Versicherer die verauslagte Summe zurück­verlangen. Anders sieht es bei einer Einstellung aus: Die Versicherung zahlt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 12 Nutzer finden das hilfreich.