Wer bisher seinen Punktestand im Flensburger Verkehrszentralregister erfahren wollte, musste das schriftlich beantragen und dem Brief eine beglaubigte Kopie seines Personalausweises beifügen. Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer hat jetzt eine Erleichterung angekündigt. Alle, die den neuen Personalausweis im Scheckkartenformat und ein entsprechendes Lesegerät haben, können den Auszug auf der Internetseite des Kraftfahrtbundesamts anfordern: unter www.kba.de. Die zur Identifizierung des Personalausweises erforderliche Software gibt es im Netz kostenlos unter www.ausweisapp.bund.de. Verschickt wird der Flensburger Kontoauszug aber vorerst noch per Post. Erst nachdem die Technik- und Sicherheitsfragen geklärt sind, soll die Antwort direkt über das Internet abrufbar sein.

Dieser Artikel ist hilfreich. 155 Nutzer finden das hilfreich.