Verkehrsopferhilfe Meldung

Vom Auto angefahren und schwer verletzt: Der Schuldige muss dem Opfer Krankenbehandlung, Verdienstausfall und Schmerzensgeld zahlen.

Auch die Opfer von Unfällen mit Fahrerflucht haben Anspruch auf Entschädigung. Wenn der Unfallfahrer verschwunden ist, springt die Verkehrsopferhilfe ein. Der Verein aus Hamburg soll sicherstellen, dass Opfer von Autounfällen nicht leerausgehen, wenn der Verursacher oder dessen Versicherung nicht zahlt. Mitglieder sind die Autohaftpflichtversicherer. Sie zahlen einen vom Marktanteil abhängigen Beitrag.

Finanztest erklärt, wie die Verkehrsunfallopferhilfe funktioniert und in welchen Fällen sie einspringt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1315 Nutzer finden das hilfreich.